4 Beiträge


Wanderungen in Gruppen sind wieder möglich!

 
Wanderungen sind im Verein wieder möglich,
laut unserem Hgf. Mirko Bastian und
Bürgerreferent Heiko Brendel (Ministerium für Soziales und Integration).


 
Es gelten einige eingeschränkte Vorschriften, die seitens des Vereins Umdenken und Umplanen erfordern.
Es wird empfohlen, wenn möglich, ein Startpunkt ohne Anfahrt, bzw. im eigenen Pkw, Personen nur aus 2 Hausständen,
bzw. 2 Einzelpersonen.

Maskenpflicht. Sowie
gilt die generelle Anmeldungspflicht beim Wanderführer. Mitglieder werden bevorzugt, erst wenn noch
Plätze frei sind, haben auch Gäste ein Mitwanderrecht.
Nicht angemeldete Personen, auch Mitglieder, können, wenn die Gruppe voll ist, nicht mitgenommen werden!
Gruppengröße bis 20 Personen (ab 01.07.20) plus ein Wanderführer, (20+1).


Es dürfen nur gesunde Personen mitwandern ohne grippeähnliche Symptome und ohne Kontakt zu COVID 19- Personen,
weiterhin muss die Teilnehmerliste mit allen Angaben ausgefüllt werden.
Auf der Wanderung gelten die bekannten Vorschriften, Abstand zueinander 1,5 Meter. Keine Begrüßung mit Handschlag oder ähnliches.


Abstandsregel zwei Personen, oder aber mehrere Personen aus zwei Hausständen bilden eine Kleingruppe. Zwischen diesen
Kleingruppen beträgt der Mindestabstand eineinhalb Meter. Es besteht keine Maskenpflicht während der Wanderung,

die sonst üblichen Standards sind einzuhalten.

Der Wanderführer wird eine Berechtigung vom Bürgerreferent Heiko Brendel dabei haben, die ihn berechtigt, Wanderungen
des Schwarzwaldverein zu führen.

Eine Abschlusseinkehr hängt von den jeweiligen Örtlichkeiten ab, wird aber im Vorfeld vom Wanderführer abgeklärt.


PS: Seniorennachmittage sind noch nicht erlaubt!


Sonntag, 20.09.2020

Der "wilde" See,
eine naturkundliche Wanderung zum Wildsee beim Ruhestein

 
Grinden, Kare, Bannwald, Murgschifferschaft, Flößerei und Nationalpark sind Begriffe, die bei der Wanderung von Guide Martin Duß
und Günter Obrecht näher erläutert werden.
Zu dieser Veranstaltung am Sonntag, 20.09.2020, lädt der Schwarzwaldverein Höfen alle Wanderfreunde aus Höfen, Calmbach und
Bad Wildbad und Gäste recht herzlich ein.
Vom Parkplatz Ruhestein in 915 m über den Seekopf 1055 m und Westweg zum Eutinggrab mit herrlichem Blick auf den 115 m tiefer
gelegen Wildsee, wir steigen hinab zum Wildsee und hinauf zur Darmstädter Hütte. Über den Westweg zurück zum Ausgangspunkt.
Der Ruhestein trägt seinen Namen nach einer heute verschwundenen schulterhohen Sandsteinbank, die einst auf der Passhöhe neben
dem Baden-Württembergischen Grenzpfahl stand und die zum Abstellen der Traglasten beim Ausruhen nach dem mühevollen Aufstieg
auf dem schlechten Weg diente.
Professor Euting, der die Aussicht auf den waldumsäumten Karsee als den schönsten Blick des nördlichen Schwarzwaldes bezeichnete,
erhielt mit Erlaubnis des letzten württembergischen Königs Wilhelm ll am Seekopf seine letzte Ruhe,

wo ein Denkstein über seinem Grab steht.

Auf der ca. 11 km langen Runde sind 450 Hm zu bewältigen, Dauer ungefähr 4 Stunden.
Teilweise sehr schwieriges, steiles und steiniges Gelände, Wanderstöcke werden empfohlen.

Anmeldung bei Günter Obrecht unter 0176-4580 6349 oder 07082-60564.

Gruppenstärke liegt wegen Corona bei 20 Personen

Treffpunkt ist Höfen an der Rathausbrücke um 9:00 Uhr oder direkt zum Parkplatz am Skihang des Ruhesteins unterhalb
des alten Infozentrums um 10:00 Uhr.

Die Teilnahme ist auf Grund der aktuellen Lage nur mit telefonischer Anmeldung möglich!
Anfahrt im eigenen PKW, Mundschutz, sowie Abständen nach den bekannten Regeln.


Sonntag, 27.09.2020

Rimmelsbacher Hof und Völkersbach

 
Der Schwarzwaldverein Höfen lädt alle Mitglieder aus Höfen, Calmbach und Bad Wildbad sowie Gäste zur Wanderung
am Sonntag, 27.09.2020 unter dem Motto: Rimmelsbacher Hof und Völkersbach herzlich ein.
Wir wandern durch Wälder und Wiesen, über leichte Hügel immer mit herrlichen Aussichten auf die umliegenden Umgebung.


Wanderstrecke runde 10 km - Höhenmeter ± 160 m
.

Der Jahreszeit entsprechende Wanderbekleidung wird empfohlen Eine Schlußeinkehr ist geplant.

Corona bedingt ist eine Mitwanderung nur mit telefonischer Voranmeldung möglich.

Start und Uhrzeit erfahren Sie bei der Wanderführerin Helga Schwarz,

Tel.: 07081/7455 oder 0159-05412972


Sonntag, 04.10.2020

Wolfsgrube und Beilfelsen

 
Zu dieser Wanderung am Sonntag, 04.10.2020, lädt der Schwarzwaldverein Höfen unter der Führung von Wanderführer
Heinrich Klaus alle Wanderfreunde aus Höfen, Calmbach, Bad Wildbad sowie Gäste herzlich ein.

Vom Parkplatz am Wanderheim Zavelstein wandern wir nach Zavelstein hinein und steigen hinab ins Tal nach Bad Teinach.

Auf der anderen Talseite gehen wir hinter dem Thermalbad ein gutes Stück den Badweg entlang und anschließend den
Glasmühlenweg hinauf bis wir Liebelsberg erreichen. Dort befinden wir uns dann auf dem Premiumweg "Wolfsgrube",
Schmale Pfade in wunderschöner Natur und herrliche Ausblicke erwarten uns dort. Namensgebend für diesen Weg ist die
rund gemauerte Wolfsgrube, die früher, unter Reisig bedeckt, als Fallgrube benutzt wurde. Vorbei an der Feenwiese,
wo die Himmelsschaukel zum Verweilen einlädt. Über den mächtigen Beilfelsen wandern wir weiter, um dann am Ende des
Premiumwegs wieder ins Tal hinunter zu steigen. Über die Burgruine Zavelstein erreichen wir wieder das Wanderheim Zavelstein,
wo wir dann mit der Schlusseinkehr diese Wanderung beenden.

Auf der ca. 18 km langen Wanderung sind 600 m im Auf- und Abstieg zu bewältigen. Dauer der Wanderung mit Pause 5,25 Stunden.

Gutes Schuhwerk und Wanderstöcke werden empfohlen. Rucksackvesper und Getränke nicht vergessen.

Gruppengröße wegen Corona: 20 Personen. Treffpunkt ist der Parkplatz am Wanderheim Zavelstein um 10:30 Uhr.
Anfahrt im eigenen PKW, Mundschutz, sowie Abstand nach den bekannten Regeln.

Die Teilnahme ist aufgrund der aktuellen Lage nur mit telefonische Anmeldung möglich!

Anmeldung bei Heinrich Klaus unter 07051 / 6661 oder 0151-5554 5169